• Festnetz-Hotline 06222/7736004
  • Kostenloser Versand ab 99 Euro
  • Versicherter Versand mit DHL
Topseller
Rolf Willy Secco trocken 0,75 Liter Rolf Willy Secco trocken 0,75 Liter
Inhalt 0.75 Liter (8,92 € * / 1 Liter)
6,69 € *
Valdo Prosecco Superiore 0,75 Liter Valdo Prosecco Superiore 0,75 Liter
Inhalt 0.75 Liter (12,39 € * / 1 Liter)
9,29 € *
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  

Prosecco Frizzante & Secco kaufen

Das Wort „Prosecco“ leitet sich vom italienischen „secco“ ab, was übersetzt „trocken“ heißt. Bei Prosecco handelt es sich um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Der Schaumwein wird aus der uralten Rebsorte Glera hergestellt und hat seine Heimat in Norditalien. Für die Herstellung des Prosecco dürfen die Glera-Trauben ausschließlich im Veneto angebaut, geerntet und gekeltert werden. 2009 wurde das Prosecco-Gesetz eingeführt, das neben der Herkunftsregion auch die Flaschenfarbe festlegt: Prosecco darf nur in Weiß- und Grünglasflaschen abgefüllt werden, der Verkauf in Dosen ist verboten. Durch das Gesetz hat sich außerdem die Qualität merklich verbessert.

Im Gegensatz zu Sekt, welcher sein Prickeln durch die Gärung in der Flasche erhält, wird dem Prosecco Kohlensäure künstlich hinzugefügt. Dadurch ist er milder und weniger säurehaltig.

Der Unterschied zwischen Secco und Prosecco

Prosecco darf wie bereits erwähnt nur aus der Glera-Traube hergestellt und auch nur um Veneto verarbeitet werden. Die genannte Rebsorte gedeiht allerdings auch außerhalb des Veneto, dann dürfen die daraus gewonnen Erzeugnisse aber nicht mehr Prosecco heißen, sondern werden stattdessen „Secco“ genannt.

Das Wort „ Prosecco “ leitet sich vom italienischen „ secco “ ab, was übersetzt „trocken“ heißt. Bei Prosecco handelt es sich um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Prosecco Frizzante & Secco kaufen

Das Wort „Prosecco“ leitet sich vom italienischen „secco“ ab, was übersetzt „trocken“ heißt. Bei Prosecco handelt es sich um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Der Schaumwein wird aus der uralten Rebsorte Glera hergestellt und hat seine Heimat in Norditalien. Für die Herstellung des Prosecco dürfen die Glera-Trauben ausschließlich im Veneto angebaut, geerntet und gekeltert werden. 2009 wurde das Prosecco-Gesetz eingeführt, das neben der Herkunftsregion auch die Flaschenfarbe festlegt: Prosecco darf nur in Weiß- und Grünglasflaschen abgefüllt werden, der Verkauf in Dosen ist verboten. Durch das Gesetz hat sich außerdem die Qualität merklich verbessert.

Im Gegensatz zu Sekt, welcher sein Prickeln durch die Gärung in der Flasche erhält, wird dem Prosecco Kohlensäure künstlich hinzugefügt. Dadurch ist er milder und weniger säurehaltig.

Der Unterschied zwischen Secco und Prosecco

Prosecco darf wie bereits erwähnt nur aus der Glera-Traube hergestellt und auch nur um Veneto verarbeitet werden. Die genannte Rebsorte gedeiht allerdings auch außerhalb des Veneto, dann dürfen die daraus gewonnen Erzeugnisse aber nicht mehr Prosecco heißen, sondern werden stattdessen „Secco“ genannt.

Zuletzt angesehen