Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Canadian Club Classic 12 Jahre 0,7 Liter
Canadian Club Classic 12 Jahre 0,7 Liter
Inhalt 0.7 Liter (35,13 € * / 1 Liter)
24,59 € *
Canadian Club 1,0 Liter
Canadian Club 1,0 Liter
Inhalt 1 Liter
17,89 € * 20,79 € *
Canadian Club 0,7 Liter
Canadian Club 0,7 Liter
Inhalt 0.7 Liter (15,99 € * / 1 Liter)
11,19 € * 12,59 € *
Seagram`s VO 0,7 Liter
Seagram`s VO 0,7 Liter
Inhalt 0.7 Liter (22,70 € * / 1 Liter)
15,89 € *
Crown Royal 0,7 Liter
Crown Royal 0,7 Liter
Inhalt 0.7 Liter (23,41 € * / 1 Liter)
16,39 € * 16,99 € *
Masterson's Straight Rye Whiskey 10 Jahre 0,7l
Masterson's Straight Rye Whiskey 10 Jahre 0,7l
Inhalt 0.7 Liter (105,13 € * / 1 Liter)
73,59 € *
Masterson's 10 Jahre American Oak Finish 0,7l
Masterson's 10 Jahre American Oak Finish 0,7l
Inhalt 0.7 Liter (114,70 € * / 1 Liter)
80,29 € *
Masterson's 10 Jahre French Oak Finish 0,7l
Masterson's 10 Jahre French Oak Finish 0,7l
Inhalt 0.7 Liter (114,70 € * / 1 Liter)
80,29 € *
Masterson's 10 Jahre Hungarian Oak Finish 0,7l
Masterson's 10 Jahre Hungarian Oak Finish 0,7l
Inhalt 0.7 Liter (114,70 € * / 1 Liter)
80,29 € *

Kanadischer Whisky: Roggen, Mais und mehr...

Im Vergleich zu schottischen und irischen Destillaten ist kanadischer Whisky (Canadian Whisky) zwar weniger populär, doch gleichwohl sind Whiskys wie Crown Royal, Canadian Club oder Seagram's VO in jeder gut sortierten Bar anzutreffen. Traditionell wurde für die Whiskyherstellung in Kanada vor allem Roggen verwendet, doch heute hat Mais die größte Bedeutung als Ausgangsstoff, nicht zuletzt auch wegen des günstigeren Preises.
Bemerkenswert ist, dass kanadische Whiskys auch Zusätze von Obstwein, Fruchtsäften oder Sherry enthalten dürfen, sofern diese nicht mehr als zwei Prozent ausmachen. Auch lässt sich aus der Bezeichnung nicht zwingend auf das verwendete Getreide schließen, denn auch ohne oder mit nur geringem Roggenanteil erlaubt das kanadische Gesetz es, einen Whisky als "Candadian Rye" oder "Rye" zu bezeichnen.

Woran erkennt man Blended oder Rye Whisky?

Einen Anhaltspunkt liefern die auf dem Etikett ersichtlichen Bezeichnungen allerdings dennoch. Für einen Canadian Blended Whisky werden Destillate aus verschiedenen Getreiden miteinander gemischt. Ein Canadian Straight Whisky dagegen enthält als Hauptbestandteil entweder Mais oder Roggen und wird dementsprechend als Canadian Bourbon Whisky oder Canadian Rye Whisky verkauft.

Mindestalter von 4 Jahren ist Vorschrift!

Bevor er in den Verkauf gelangt, muss kanadischer Whisky wenigstens vier Jahre in Holzfässern gelagert worden sein. Kanadische Whiskys können Sie ebenso gut pur genießen wie zum Mixen von Cocktails verwenden. Eine besondere Spezialität ist übrigens der Fireball Cinnamon Whisky Likör, der aus kanadischem Whisky und Zimt hergestellt wird. Ihn sollten sie vorzugsweise an kalten Winterabenden vor dem Kamin genießen.
Im Vergleich zu schottischen und irischen Destillaten ist kanadischer Whisky ( Canadian Whisky ) zwar weniger populär, doch gleichwohl sind Whiskys wie Crown Royal , Canadian Club oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kanadischer Whisky: Roggen, Mais und mehr...
Im Vergleich zu schottischen und irischen Destillaten ist kanadischer Whisky (Canadian Whisky) zwar weniger populär, doch gleichwohl sind Whiskys wie Crown Royal, Canadian Club oder Seagram's VO in jeder gut sortierten Bar anzutreffen. Traditionell wurde für die Whiskyherstellung in Kanada vor allem Roggen verwendet, doch heute hat Mais die größte Bedeutung als Ausgangsstoff, nicht zuletzt auch wegen des günstigeren Preises.
Bemerkenswert ist, dass kanadische Whiskys auch Zusätze von Obstwein, Fruchtsäften oder Sherry enthalten dürfen, sofern diese nicht mehr als zwei Prozent ausmachen. Auch lässt sich aus der Bezeichnung nicht zwingend auf das verwendete Getreide schließen, denn auch ohne oder mit nur geringem Roggenanteil erlaubt das kanadische Gesetz es, einen Whisky als "Candadian Rye" oder "Rye" zu bezeichnen.

Woran erkennt man Blended oder Rye Whisky?

Einen Anhaltspunkt liefern die auf dem Etikett ersichtlichen Bezeichnungen allerdings dennoch. Für einen Canadian Blended Whisky werden Destillate aus verschiedenen Getreiden miteinander gemischt. Ein Canadian Straight Whisky dagegen enthält als Hauptbestandteil entweder Mais oder Roggen und wird dementsprechend als Canadian Bourbon Whisky oder Canadian Rye Whisky verkauft.

Mindestalter von 4 Jahren ist Vorschrift!

Bevor er in den Verkauf gelangt, muss kanadischer Whisky wenigstens vier Jahre in Holzfässern gelagert worden sein. Kanadische Whiskys können Sie ebenso gut pur genießen wie zum Mixen von Cocktails verwenden. Eine besondere Spezialität ist übrigens der Fireball Cinnamon Whisky Likör, der aus kanadischem Whisky und Zimt hergestellt wird. Ihn sollten sie vorzugsweise an kalten Winterabenden vor dem Kamin genießen.
Zuletzt angesehen